Auch so kann man sein Wochenende verbringen…

Normale Menschen nutzen ihr Wochenende ja eher zur Erholung, wir dachten uns: SO EIN UNFUG, wir machen jetzt das Casting! So verbrachten sechs fröhliche Ensemble-Mitstreiter zwei komplette Tage im Gymnasium, um zahlreiche potenzielle neue Ensemble-Mitglieder unter die Lupe zu nehmen. Sarah und Miguel betreuten die Teilnehmer und führten bei Kaffee, Keksen und Obst viele sehr nette Gespräche – die „Chemie“ sollte in einem Ensemble ja mindestens genauso sehr stimmen wie das künstlerische Können. „Hinter der Tür“ waren unser musikalischer Leiter Philipp, Tanz-Expertin Laura und das Regie-Team Barbara und Marco gefordert: 30 Minuten hatten alle Teilnehmer Zeit, sich mit Songs, Gehörübungen, vorbereiteten und improvisierten Monologen und einer bunt gemischten Tanz-Impro vor der Jury zu präsentieren. Und präsentiert wurde sehr viel Gutes: Es gab viele starke Stimmen, tolle Schauspieler, gute Tänzer – und sogar Menschen, die alle drei Sparten beherrschten!

Der nächste Teil ist daher auch der schwierigere: Welche der vielen guten Kandidaten passen denn nun auch ins Stück? Welche Talente sind bei „HIGH FIDELITY“ am meisten gefragt? Mit wie vielen Darstellern möchten wir das Musical insgesamt spielen? Wer könnte dabei für eine Solorolle in Frage kommen – und für welche? Gab es Teilnehmer, die vielleicht nicht ins Stück passen, aber dafür unsere Konzerte verstärken könnten? Diskussionen um Diskussionen – bis Mitte der Woche werden wir mehr wissen. Eines ist aber jetzt schon sicher: Auf die Zusammenarbeit mit den tollen neuen Talenten können wir uns jetzt schon freuen – und wir sind sicher, gemeinsam etwas Tolles auf die Bühne bringen zu können…

Das Team stärkt sich mit einem kleinen Frühstück vor Tag 2 der "HIGH FIDELITY"-Castings.
Das Team stärkt sich mit einem kleinen Frühstück vor Tag 2 der „HIGH FIDELITY“-Castings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.