Mörderisch-spannende Lesung in Bergheim

Endlich zurück auf den Bühnen der Region: Wer unsere Auftritte in der LANXESS Arena und beim ‚STARLIGHT EXPRESS‘ in Bochum verpasst hat, kann uns nun wieder im Rhein-Erft-Kreis erleben! Wir freuen uns auf eine erneute Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Bergheim und begleiten am Freitag, den 13.11. ab 18:30 Uhr dort die Lesung ‚Die Tote Nr. 8 – Im Netz des Verbrechens‘.

In den Sommerferien hatten 10-14-Jährige Nachwuchsautoren unter der professionellen Leitung von Autor Yannik Röhr einen eigenen, mörderisch-spannenden Text erarbeitet. Nun präsentieren die jungen Talente das Ergebnis ihrer Arbeit und zwischen den Textblöcken gestalten wir den Abend mit vier Solisten und Solistinnen – und passend düster-gruseligen Songs. Ob ‚Tanz der Vampire‘, ‚Sweeney Todd‘, ‚Dracula‘, das ‚Phantom der Oper‘ oder ‚Jekyll & Hyde‘ – die meisten dieser Lieder haben wir noch nie auf eine Bühne gebracht, umso gespannter sind wir auf diese Premiere in einem perfekten mörderischen Rahmen…

Ihr wollt unseren Auftritt und eine spannende Lesung nicht verpassen? Karten für ‚Die Tote Nr. 8 – Im Netz des Verbrechens‘ sind vor Ort in der Stadtbibliothek Bergheim oder unter der Nummer 02271/89 380 für den Preis von 5€/3€(ermäßigt) zu erwerben. Wir freuen uns auf euch!

Plakat zur Lesung, (c)Stadtbibliothek Bergheim
Plakat zur Lesung, (c)Stadtbibliothek Bergheim