Laura Hatko (Natalie Goodman & tänzerische Leitung)

Laura Hatko – (c)Fabian Böhle Fotografie

Laura ist eine echte Allrounderin: Nicht nur im Tanz, auch im Gesang und Schauspiel fühlt sie sich zuhause. Bereits mit 9 Jahren begann die 27-Jährige ihre tänzerische Ausbildung in den Bereichen Jazz, Modern und Street-Dance. Mit ihrer Tanz-Formation trat sie zwischen 2003 und 2007 europaweit auf und gewann zahlreiche Preise, u.a. den 4. Platz bei der EM und den Vize-Titel bei den Deutschen Meisterschaften. Zwischen 2011 und 2013 erweiterte sie ihr tänzerisches Können um den Bereich Ballett in der Tanzschule ‚Tanz Fabrik Paulo Franco‘.

Ab 2005 sammelte Laura in der Musical-AG Kerpen erste gesangliche Erfahrungen. Solistisch war sie 2007 bei der ‚Nacht der Musicals‘ zu hören, unter anderem als ‚Elphaba‘ (‚Wicked‘) oder ‚Velma Kelly‘ (‚Chicago‘). 2008 übernahm sie die Hauptrolle der ‚Doris‘ im Woody Allen-Theaterprojekt ‚Gott‘ und trat ein Jahr später bei der Porta-Musical-Gala in Frechen auf. Als Gründungsmitglied des Musical Ensemble Erft spielte die Projektmanagerin 2009 ‚Wendla Bergmann‘ in ‚Jeder neue Tag‘; in ‚RENT‘ überzeugte sie 2012 als Performance-Künstlerin ‚Maureen Johnson‘. 2014 stand Laura im Rahmen der Musical-Gala ‚From the Soul – Musical Unplugged‘ auf der Kerpener Bühne; ein Jahr später unterstützte sie den Chor bei der Benefiz-Show des Musicals ‚STARLIGHT EXPRESS‘ in Bochum. Zuletzt begeisterte Laura 2016 in der Hauptrolle der heißblütigen ‚Morticia Addams‘ in ‚The Addams Family‘. Ihre solistische Gesangsausbildung, begonnen 2008 bei Renate Rietberg-Singer, setzt die Mezzosopranistin seit 2012 bei Musical-Darstellerin Gabi Schmidt fort.

Seit über zehn Jahren zeichnet Laura als tänzerische Leitung auch für die Choreographien unserer Produktionen verantwortlich. Auch bei ‚Next To Normal – Fast normal‘ wird sie diese Aufgabe neben ihrer Rolle als Tochter ‚Natalie Goodman‘ übernehmen. Zudem engagiert sich die studierte Medienwissenschaftlerin seit 2014 im Vorstand des Vereins und koordiniert die PR und Marketing-Aktivitäten des Ensembles.