Das Stück

Mit „RENT“ kommt eines der erfolgreichsten Musicals aller Zeiten nach Kerpen. 1996 feierte das Stück Premiere am Broadway und wurde über Nacht zur Sensation. Der renommierte Pulitzer-Preis, die Übersetzung in 24 Sprachen und Produktionen rund um den Globus folgten. Bis 2008 war „RENT“ ununterbrochen in New York zu sehen, wurde von Star-Regisseur Chris Columbus verfilmt und ebnete den Weg für die Rückkehr von Rockmusicals auf die große Bühne.

Nederlander Theater New York; Foto: Nicolas Emmanuel-Emile/Flickr CC
„RENT“ erzählt die Geschichte einer Gruppe junger Künstler im New Yorker East Village, die entgegen aller Widerstände für ihren Erfolg, für Toleranz, für wahre Freundschaft und Liebe kämpfen. Doch Profitgier, AIDS, Drogen und Rassismus werfen immer wieder Schatten auf das Leben der bunt gemischten Gesellschaft um Musiker Roger, Filmemacher Mark, Performance-Künstlerin Maureen und Tänzerin Mimi.

Das Musical verfolgt das Leben der Freunde im Verlauf eines Jahres. Die Existenz der Künstler ist bedroht, weil Ex-Mitbewohner Benny sie aus ihrer Wohnung vertreiben will, um auf dem Gelände teure Studios zu errichten. Während der Kampf um bezahlbaren Wohnraum Künstler und Bewohner des Viertels eint, lauert im Hintergrund eine dunklere Bedrohung: Roger, Mimi, Philosoph Collins und Transvestit Angel sind an AIDS erkrankt und müssen sich dem Kampf gegen die tödliche Diagnose stellen. Wie kann man im Angesicht des Todes die Liebe in sein Leben lassen? Wie geht man mit Trauer und Verlust um, wenn man selber um sein Leben kämpft? Mit seiner ungeschönten Darstellung gesellschaftlicher Probleme und seiner Botschaft der Hoffnung ist „RENT“ ist ein faszinierendes Mosaik sozialer Realität, das zum modernen Klassiker wurde.

15 junge Darsteller und 31 pulsierende Songs zwischen Rock, Pop und Gospel entführen die Zuschauer in das New York der frühen 90er Jahre – und in eine zeitlose Geschichte, die mit ihrer direkten, rauen Emotionalität und Menschlichkeit schon Millionen Theaterbesucher weltweit zu Tränen rührte.

„Wer auch immer sich über den Niedergang des amerikanischen Musicals beschwert, hat schlichtweg am falschen Ort gesucht. RENT gibt einer ganzen Generation eine Stimme.“ (The New York Times)

Nach unserer erfolgreichen Deutschlandpremiere von Jonathan Larsons „tick, tick…BOOM!“ freuen wir uns, ihnen 2012 sein Meisterwerk „RENT“ präsentieren zu können. Die Übertragung der Aufführungsrechte erfolgt durch die MUSIK UND BÜHNE Verlagsgesellschaft mbH, Wiesbaden.

Die Kommentare sind geschlossen.