Alexander Geiger (Dr. Fine/Dr. Madden)

Alexander Geiger - (c)Fabian Böhle Fotografie
Alexander Geiger – (c)Fabian Böhle Fotografie

In der Doppelrolle der Psychiater ‚Dr. Fine‘ und ‚Dr. Madden‘ feiert Alexander Geiger in ‚Next To Normal‘ sein Debüt auf der Kerpener Bühne. Als Doktorand der Neurowissenschaften ist der 30-Jährige geradezu prädestiniert für das besondere Thema des Musicals und seine Rolle, die das Spannungsfeld moderner Psychiatrie aufzeigt.

Alex bringt viel musikalische Erfahrung mit: Bereits im Alter von fünf Jahren begann er eine klassische Akkordeon-Ausbildung im ‚Akkordeon Club Haltingen‘ und wurde später ins Jugendorchester sowie den Chor der ‚Weiler Musikschule‘ aufgenommen. Sein Wunsch, sich künstlerisch weiterzubilden, führte ihn schließlich zum Musiktheater – 2008 begann der Tenor eine Gesangsausbildung mit Schwerpunkt Musical bei Juliane Knoppek.

Alexander ist dabei nicht nur musikalisch begabt, er begeistert sich auch für Tanz. Zwischen 1997 und 2004 ließ er sich in der Tanzschule ‚Dance Factory Lörrach‘ ausbilden, u.a. in den Bereichen Hip Hop, Pop Locking und Formationstanz und tanzte in diesem Rahmen mit Stars wie DJ Bobo. Im Anschluss folgten zahlreiche Kurse in Standard-Tänzen wie Walzer, Foxtrott, Rumba und Cha-Cha-Cha in der ‚Tanzschule Neugebauer‘ in Lörrach.